Wo ist die zweite Socke?

Letztens kam in unserer Familien-Whats-App Gruppe eine Nachricht von meiner Schwiegermutter, nein, es war nicht nur eine dezente Nachricht, sondern 5 Bilder – VON EINZELNEN SOCKEN! Drunter standen die Worte: „Wer hat die Zweiten???? Das war eine Sauarbeit die zu Stricken *weinenderSmiley*“ Und ja, wer schonmal Socken gestrickt hat, weiß, dass es nicht mal eben gemacht ist, sondern viel Arbeit und Liebe bedarf. Gerade habe ich den Plastikabfall in unserer Mülltonne gesehen und dachte mir nur, ob Gott auch denkt: „Was macht ihr hier, das war sau viel Arbeit euch es hier so schön zu machen!“. Ja, was denkt Gott? Was war und ist denn unsere Verantwortung im Umgang mit dem Planeten?

1.   Auftrag in der Schöpfungsgeschichte

 

     2.  Liebe deinen Nächsten

 


"Und Gott, der HERR, nahm den Menschen und setzte ihn in den Garten Eden, ihn zu bebauen und ihn zu bewahren." 1. Mose 2, 15

Wegen der Liebe zu unseren Nächsten und unserem Auftrag die Erde zu bewahren, sollten wir versuchen über unsere Konsumentscheidungen besser nachzudenken. Hier auf dem Blog wird es auch einige, wirklich leicht umzusetzende, Tipps geben. Wahrscheinlich werden wir den 2. Socken nie wieder finden (z. B. das Plastik das bisher im Meer gelandet ist, wird dort wohl auch für immer bleiben), aber wir müssen dringend den einzelnen Socken bewahren und schützen (und z. B. nicht noch mehr unnötigen Plastikmüll verschwenden). 

Und auch, wenn es mal nicht so klappt und wir immer wieder scheitern, denk dran: Du bist kostbar und geliebt!

Eure Königstochter Kiki