vegane Tortilla mit Kartoffel-Avocado-Füllung

Wichtig ist es, gute, hochwertige Gewürze zu verwenden. In der Füllung steckt das berühmte "Paprikapulver rosenscharf", wir haben jedoch festgestellt, dass es ernome Qualitätsunterschiede gibt und verwendet seither nur noch das von Sonnentor. Da erreicht man mit wenig Gewürz eine große Wirkung. 

Innen steckt eine leckere, cremige Füllung aus Kartoffeln, Avocado und Frühlingszwiebeln und das ganze ist gehüllt in einer knusprigen Tortilla. Sau lecker, ganz ohne Sau, denn auch dieses Rezept ist vegan. Dazu gibt es einen schnell gemachten Tomatensalat. Aber auch ohne Salat sind die gefüllten Fladen ein tolles Finger Food. 


Rezept vegane Tortilla mit Kartoffel-Avocado-Füllung

für 2 Personen

Zutaten:

3 - 4 gekochte, gepellte Kartoffeln (z. B. vom Vortag)

2 Frühlingszwiebeln

1/2 Bund Petersilie

1 TL Zitronensaft

1 Avocado

1 TL Salz

1 TL Paprikapulver, scharf

 

 

wenig Öl

 

6 kleine Tortilla

 

Zubereitung:

in Scheiben/Stücke schneiden.

in feine Ringe schneiden.

klein hacken. Alle drei Zutaten in eine Schüssel geben.

in einer Schale mit

zerdrücken. Mit

und

zur Kartoffel-Zwiebelmasse geben und unterheben.

 

Waffeleisen vorheizen und Flächen mit

einstreichen.

 

mit der Masse füllen, dazu immer 2 - 3 EL Füllung in die Mitte eines Fladens geben und den zweiten Fladen darüber geben. Im Waffeleisen knusprig backen. Herausnehmen und in vier Stücke schneiden.