· 

Plastik einsparen #2 im Bad

Geht man durch die Drogeriemärkte und achtet mal darauf, was alles aus Plastik ist, erschrickt man. Quasi ALLES ist mit Plastik eingepackt, teils auch Plastik in den Produkten und es ist nur schwer, Alternativen zu finden. Ein Beispiel sind die Ohrenstäbchen, da bin ich jetzt von Plastik auf "Papier und Baumwolle" umgestiegen, trotzdem landen sie im Müll.

 

Ich haben das letzte Jahr versucht Alternativen zu finden und diese möchte ich euch heute vorstellen. 

1. flüssige Handseife

 

Praktisch im Spender verpackt, leckere Düfte und tolle Nachfüllpackungen. Man kommt nur schwer dran vorbei, die Werbung lässt sich auch immer schön viel einfallen, damit man nicht dran vorbei gehen kann.

 

Alternative:

ganz normale Handseife, es dauert, bis man sich wieder daran gewöhnt hat, wie bei Oma, seine Hände mit Seife zu waschen und danach nicht die mega-geschmeidigen Finger zu haben, aber eigentlich die beste Alternative. Ich habe diese hier in einem Eine Welt Laden gekauft.

 

2. Shampoo/Duschgel

 

schöne, voluminöse und glatte Haare, geschmeidige Haut und sportliche oder blumige Frische. Das alles versprechen uns Shampoos und ja, es stimmt, man wird richtig abhängig danach und die Umstellung dauert...

 

Alternative:

- Haarseife (gekauft im Fairtradeladen oder im Eine Welt Laden)

die benutze ich für den ganzen Körper

+ eine saure Rinse

 

dazu möchte ich aber noch einen eigenen und ausführlichen Beitrag schreiben.

3. für die Mädls: Tampons/Binden etc.

 

Klar, es geht schnell, man kommt mit nix in Berührung und es ist hygienisch. Aber es gibt eine Alternative, die ich wirklicher JEDER FRAU zu 100 % empfehlen kann und SOOOOO viel Müll spart. 

 

Alternative:

Menstruationstasse. Ich benutze seit einem Jahr diese Tasse und habe ganz selten mal noch eine Slipeinlage in Gebrauch. Es ist viel praktischer, wenn auch eine Umgewöhnung - denkt daran, wie lange ihr euch an ein Tampon gewöhnen musstet, so ist das hier in etwa auch. Aber sowas von genial - probiert es aus und schützt sie Umwelt!

4. Schminken/Abschminken

 

Die ganzen Kosmetikprodukte sind in Plastik verpackt. Lidschatte, Highlighter, Lippenstift, Mascara und vieles mehr... Für das "Abkratzen" der ganzen Schicht werden dann Unmengen an Abschminktüchtern/-pads verwendet.

 

Alternative:

- weniger ist mehr - einfach mal mit weniger Schminke auskommen, sieht eh besser aus.

- Abschminkpads selbst nähen und wiederverwenden. Die Anleitung gibt es hier.

So, das war es erstmal. Ich hoffe, ich konnte euch die eine oder andere Inspiration geben. Nehmt euch doch auch erstmal eine Sache vor und ändert sie. Damit ist schon viel getan.

 

Eure Kiki