Mega Salatteller mit Röstkartoffeln

Der Sommer ist so herrlich lecker... Heidelbeeren, Nektarinen, knackiger Salat, Frühkartoffeln, Gurken usw. ich liebe ihn einfach und kann mich gar nicht entschieden, was ich als erstes davon esse.

 

Doch in diesem mega-Salatteller ist einfach soooo viel Sommer drin - der macht gute Laune. Er ist fruchtig, frisch, knackig, lecker. Und das Rezept gibt´s hier bei mir - toll oder?

Als 1. kümmert ihr euch um die Kartoffeln, denn diese brauchen ja im Ofen eine Zeit:

Zutaten für 4 Personen:

Zubereitung:

Röstkartoffeln:

 

 

2 kg Kartoffeln

 

4 EL Öl

2 TL Oregano

2 TL Rosmarinnadeln

1,5 TL Salz

 

 

 

Ofen auf Umlauft 200 °C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier vorbereiten.

waschen, dabei abbürsten und in 1 cm dicke Scheiben schneiden.

,

(getrocknet),

(getrocknet) und

über die Kartoffeln geben und diese gut mischen, damit die Marinade sich um die Kartoffeln legt. Kartoffeln auf dem Backblech ausbreiten.

Für 30 – 40 Minuten knusprig braun backen.

und während die Kartoffeln im Ofen knusprig werden, kümmerst du dich um den Salat:

Zutaten für 4 Personen:

Zubereitung:

Salatplatte:

1 Kopf Blattsalat

 

2 Mini-Gurken

3 Nektarinen

3 Lauchzwiebeln

100 g Heidelbeeren

 

 

einige Wasabinüsse

 

waschen, verlesen und in die Mitte des Tellers drapieren.

,

und

waschen, in Scheiben/Ringe schneiden.

waschen.

Gemüse rund um oder auf dem Salat anrichten.

darüber streuen (probiert es aus – soooo gut)

und jetzt noch die Salatsosse:

Salatdressing:

100 ml Apfelsaft

100 ml heller Essig

1 TL Senf

½ TL Salz

Pfeffer

50 ml Rapsöl

 

 

 

 

     alle Zutaten in ein Schraubglas geben, ver-

     schrauben und gut schütteln.

Das Dressing über den Salat geben und die Kartoffelscheiben dazu reichen.

Testes es aus und lasst es euch schmecken - vergesst die Wasabinüsse nicht, die sind sooooo gut und geben dem Salat noch den letzten Kick.

 

Eure Kiki