· 

Die beste vegane Kürbissuppe

Ich liebe Kürbissuppe. Draußen wird es kalt und innen wird es warm :). Ich kenne verschiedene Varianten, mit Orangensaft, mit Äpfeln, mit Kartoffeln, aber am Besten schmeckt mir die mit Kokosmilch und Ingwer. Sie ist sooo sämig :) Wenn sie im Teller ist, macht sie auch noch gute Laune, weil diese Farbe einen umhaut. Hast du Lust auf gute Laune? Dann los! Schau dir das Rezept an :)

vegane Kürbissuppe mit Kokos:

Zutaten:

Zubereitung:

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

2 – 3 cm Ingwer

1 (mittel)großer Hokkaidokürbis

,

und

waschen, schälen, grob würfeln.

 

waschen, Kerne mit einem Löffel entfernen und Kürbis grob würfeln.

 

 

 

 

600 ml Wasser

1 Dose Kokosmilch

 

 

1 TL Salz

Zwiebel, Knoblauch und Ingwer in einem großen Topf fettfrei andünsten. Kürbis hinzufügen kurz mitdünsten. Mit

ablöschen und

dazugeben (ich habe einen kleinen Rest für die Garnierung aufgehoben) und

hinzufügen. Umrühren, zum Kochen bringen und dann für 15 Minuten köcheln lassen.

 

Kürbissuppe pürieren, abschmecken und mit der restlichen Kokosmilch, Kürbiskernöl, gerösteten Kürbiskernen und wer mag Chili garnieren.

Lecker – schnell – herbstlich J

Diese Kürbissuppe wird euch umhauen - sie schmeckt so köstlich. Und wisst ihr was? Sie ist überhaupt nicht aufwendig. 

 

Mögt ihr auch gerne Kürbissuppe? Was sind eure Tricks?

Erzählt es mir gerne in den Kommentaren oder teilt euer Rezept auf Instagram #königstochter mit mir.

 

Die Kiki, die jetzt mega gute Laune hat