vegane Brezen

Brezen in Fischform - warum? Ganz einfach: mein Mann macht am Sonntag Kindergottesdienst. Es geht um die Begegnung des auferstandenen Jesus mit seinen Jüngern am Lyrensee - vielleicht könnt ihr euch noch an DEN Post erinnern. Naja, diesmal eben schön erzählt für die Kinder in unserer Gemeinde. Damit der Kindergottesdienst auch eine "Grillparty" machen kann und Brot UND Fisch in einem doch viel einfacher ist, backt er mit den Kindern kleine Fischbrezen. 

Den Teig kann man entweder eine halbe Stunde, bis Stunde vor dem Formen zubereiten, oder man knetet ihn einen Abend vorher und gibt ihn in einer Schüssel in den Kühlschrank. Der Vorteil an der Kühlschrank-Methode ist der, dass der Teig eine noch tollere und gleichmäßigere Porung bekommt.

Wenn ihr grad keine Fische braucht, dann könnt ihr natürlich auch normale Brezen formen bzw. eigentlich werden Brezen "geworfen". Schritt 1 und 2 bleiben gleich und 3 und 4 werden in der Luft schwungvoll gedreht. Wenn ihr auch 80 Gramm abwiegt bekommt ihr kleine Partybrezen.

Natürlich kann auch jedes andere Flechtgebäck gemacht werden, aber dass zeige ich euch ein anderes Mal.

Rezept: vegane Brezen

für ca. 12 Brezen

Zutaten:

1 Würfel Hefe

1/2 EL Zucker

 

500 g Mehl

300 ml Pflanzendrink

1 TL Salz

 

1 EL Öl

 


 

 

 

 

1 l Wasser 

50 g Natron

 

  

Körnern/Kernen

 

 

Zubereitung:

in

auflösen, glaubt mir, dass geht, einfach zusammengeben und warten, umrühren und ihr werdet einen flüssigen Vorteig haben.

und

mit

dazugeben. 10 Minuten kräftig kneten, am Besten in einer Küchenmaschine oder mit dem Handrührgerät. Nach dem Kneten eine Kugel formen und mit

bestreichen, ca. 30 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen, oder abgedeckt im Kühlschrank über Nacht.


Teig in 80 g Stücke einteilen, oder in 12 gleichmäßig große Stücke schneiden. Kleine Semmeln schleifen und diese, wie auf dem Bild oben zu sehen ist, zu Brezen formen. Abgedeckt nochmal 10 Minuten gehen lassen.

 

in einem doppelt so großen Topf zum Kochen bringen und vom Herd nehmen.

in das Wasser einschütten, Achtung, es wird stark schäumen. Wieder auf die Herdplatte stellen und Brezen je 10 Sekunden baden. Mit einem Schaumlöffel herausholen und auf ein Backblech mit Backpapier geben. Evtl. in

tauchen. Bei 200 °C für ca. 25 Minuten backen, bis sie knusprig braun sind.


Viel Spaß bei der Zubereitung, ihr wunderbaren Königskinder 

 

Kiki